Eupen: Polizei sucht Täter: 78-Jährige wird Opfer eines brutalen Überfalls

Eupen: Polizei sucht Täter: 78-Jährige wird Opfer eines brutalen Überfalls

Eine 78-Jährige ist am Samstagnachmittag Opfer eines brutalen Überfalls in der Eupener Kirchgasse geworden. Die Seniorin zog sich hierbei einen Handgelenksbruch zu. Die belgische Polizei sucht jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter.

Die Frau war gegen 15.15 Uhr zu Fuß auf der Kirchgasse unterwegs. Nach ihrer Schilderung wurde sie vom späteren Täter zuerst noch freundlich gegrüßt. Plötzlich hörte sie eine laufende Person hinter sich, die sie kurz darauf am Hals würgte. Sie habe keine Luft mehr bekommen, während der Täter gleichzeitig versuchte ihre Handtasche zu öffnen. Als ihm das nicht gelang, lockerte er den Würgegriff, worauf die Frau zu schreien begann. Mit einem Faustschlag stieß er sie dann zu Boden. Dabei brach sie sich das Handgelenk.

Die Frau musste später im Krankenhaus behandelt werden. Die belgische Polizei sucht nun nach dem Täter. Der Mann floh in Richtung Hostert und wird von den Behörden als 1,75 Meter groß, südeuropäischer Typ, schlank, sportliche Statur, schwarze Kleidung, weiße Mütze mit weißen Schuhen oder Schuhsohlen beschrieben. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich bei der Polizeibehörde in Eupen unter 0032/87552580 zu melden. Informationen werden vertraulich behandelt.

(red)