Düsseldorf: Polizei ermittelt nach Großbrand in Düsseldorf wegen Brandstiftung

Düsseldorf: Polizei ermittelt nach Großbrand in Düsseldorf wegen Brandstiftung

Nach dem Großbrand eines Lebensmittelgroßhandels in Düsseldorf ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung. In dem Lager seien mehrere unterschiedliche Brandorte festgestellt worden, teilte die Behörde am Dienstag mit.

Ob Brandbeschleuniger eingesetzt wurden, wollten die Ermittler nicht sagen. Die Untersuchungen dauern an.

Den Angaben zufolge war ein 24-Jähriger vorübergehend in Tatverdacht geraten. Bei einer Vernehmung konnte der Verdacht jedoch nicht erhärtet werden. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, wurde eine Belohnung von 1.500 Euro ausgesetzt.

Bei dem Brand vom Montag war ein Sachschaden von einer Million Euro entstanden. Ein 61-jähriger Mann konnte unverletzt aus dem Wohn- und Geschäftshaus gerettet werden. Weitere 14 Menschen brachten sich selbst in Sicherheit, auch sie blieben unverletzt. Rund 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Mehr von Aachener Nachrichten