1. Region

Düsseldorf: Polizei ermittelt gegen mehrere „Dügida”-Teilnehmer

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Polizei ermittelt gegen mehrere „Dügida”-Teilnehmer

Nach einer Demonstration von weniger als 100 „Dügida”-Anhängern in Düsseldorf am Montagabend ermittelt die Polizei gegen mehrere Teilnehmer. Die Beamten leiteten Strafverfahren gegen zwei Demonstranten ein, von denen einer den „Hitlergruß” gezeigt und der andere das verbotene „Horst-Wessel-Lied” gesungen haben soll.

eiZw iewtere tonretansDmne nseie nwgee ieens aPktals nvo edr slrmmngaeVu susocaenhsgsle edwron, iettle edi ilzPoei imt. hcaN nuEinhgztcsä dre taeenBm zetnest sihc ied mrnTeheiel idmelas tsaf clshiuhelacßis sau iAhgeegnnör eds txetmenrerches mersSkupt snazemu.m

nA ned ffün eerdgnGoianesnoetmnt zu üag„iDd” ltiieengetb cihs nhca izzoPuätheisnclg ererhem rdnhute M.nsehnec efrMchah nettäh rSrteö ohcdej rhcvust,e edi beugrennpsrA zu c.ubrecherndh Um asd uz nerhd,ervin gnfiefr maeBte zu kacotsszEtni dnu esre.fyrfapPf aeDbi esi andiemn etzrlevt e.owdrn eBi edn tninrDetosenoma in osldfesüDr inees am Mdaanbtoegn remh las 0010 temeaB mi taEszni .eswgnee