1. Region

Düsseldorf: Polizei darf Blutprobe auch ohne Richter nehmen lassen

Düsseldorf : Polizei darf Blutprobe auch ohne Richter nehmen lassen

Wenn nachts kein Richter greifbar ist, darf die Polizei angetrunkenen Autofahrern auch ohne richterliche Genehmigung Blut abnehmen lassen. Das hat das Düsseldorfer Landgericht am Donnerstag entschieden und einen Anwalt wegen vorsätzlicher Trunkenheit im Straßenverkehr zu 1750 Euro Geldstrafe (25 Tagessätze à 70 Euro) verurteilt.

rAmeßeud fdra re nedsetsimn hecss taeMno lang iken oAtu eelk.nn

erD ensrdDer wlnatA ateht cshi afruad er,enfub sdsa hmi edi opteBulbr nohe cilehrrhitce gdnrAnuno emtennmno wnrode awr nud hetta geeng dneer Vnnurdgewe als eBslwiitteem ertipt.tsero nI eesrrt tsnnzaI wra re eeednwsg cuha esgeecfihornrp nrwd.oe geaDnge arw ied saSsltahfttcaawtna ni ied unBreguf eo.gzgne

ieB renei mkopebAoellarhto ettha sda Mäeesrtsg ndur ,90 irllmoPe ohthaaBugtlolekll agetize.ng Dei torpulebB etaht nenei uheditlc ehönehr Wret nvo ,21 llrPmeio nbereeg. iDe ionsiPzetl etntha trrmgiu,eeant ej ernägl esi mit dre aualhteBnbm arteegwt tteän,h tsoed engwire bvwrreraet ewrä ads ibegsrEn esenegw. Der tAnawl ehtat ,utemntrraige ide teBamne nethtä nihtc zewi dSnneut auf edn htiercR nawert l.nolew