Erkelenz: Polizei: Alles ruhig zum Auftakt der Braunkohle-Proteste

Erkelenz : Polizei: Alles ruhig zum Auftakt der Braunkohle-Proteste

Zum Auftakt der angekündigten Protest-Tage von Braunkohle-Gegnern hat es noch keine Aktionen gegeben. „Es ist alles ruhig”, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Mehrere Initiativen hatten angekündigt, bis nächsten Dienstag technische Infrastruktur wie Schienen, Zufahrten oder Bagger zu blockieren. Sie fordern aus Gründen des Klimaschutzes den sofortigen Ausstieg aus der Braunkohle.

Die Polizei erwartet bei den Aktionen massive Straftaten. Sie wird bei ihrem Einsatz von Kräften aus ganz Nordrhein-Westfalen unterstützt.

In der Nacht zu Mittwoch läuft ein Ultimatum ab, das ein Aktionsbündnis dem Energiekonzern RWE gestellt hatte. Wenn der Konzern bis zum 23. August nicht aus der Kohleverstromung aussteige, dann würden sie den Kohleausstieg selbst in die Hand nehmen, hatten die Aktivisten angekündigt.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten