Köln: Plattino-Preis für NSU-Opferanwälte

Köln : Plattino-Preis für NSU-Opferanwälte

Mehrere Anwälte von Opfern im NSU-Prozess sind am Samstag in Köln mit dem Plattino-Preis geehrt worden. Die Auszeichnung wurde zum 7. Mal vergeben.

Sie würdigt Menschen, die sich in herausragender Weise für Völkerverständigung, Integration und deutsch-türkische Beziehungen einsetzen.

Die Anwälte Mehmet Daimagüler, Serkan Alkan und Onur Özata sowie die Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz vertreten Angehörige der vorwiegend türkischstämmigen Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund. Seit fast vier Jahren verhandelt das Oberlandesgericht München gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer der Gruppe.

Den Plattino-Preis erhielten zudem sowie die NRW-Talentscouts Marcus Kottmann und Suat Yilmaz, wie der Verein Türkisch-Deutsche Studierende und Akademiker Plattform weiter mitteilte.

Der Integrationsstaatssekretär von Nordrhein-Westfalen, Thorsten Klute, würdigte laut Mitteilung in seinem Grußwort die Rolle der Zivilgesellschaft in der Debatte um Integration und Teilhabe.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten