1. Region

Aachen: Pferd mit Hammer erschlagen: Anklage gegen Vater und Tochter

Aachen : Pferd mit Hammer erschlagen: Anklage gegen Vater und Tochter

Die Staatsanwaltschaft Aachen hat Anklage gegen einen 71-jährigen Hobbyzüchter erhoben, der einem Pferd mit dem Hammer den Schädel eingeschlagen haben soll. „Das Pferd war abgemagert und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Dann hat er es erschlagen”, sagte Oberstaatsanwalt Alexander Geimer am Freitag. Der 71-Jährige und seine 38-jährige Tochter aus Eschweiler hätten den Ermittlungen zufolge auch andere Pferde aus ihrem Bestand vernachlässigt und dadurch gequält.

Dei ieTer inltet hnadcme oteielwhrd uenrt nHreug und u.Dtrs iEn fre,dP sad ihsc mi ehdhlatraStc ereni deWie irg,vnfe olls tonrsverug tim refnefo dWnue ufa edr Weied edaensgnt habn.e eDi uWden irttee,e ttüeneenzd ,hcsi dsa rfPed tlea.mh Dre äh71egirj- rdwtLain arw edn eeBrhdnö ties gleamn bknatne. etzserhrcüTi setvrncehu stie hrJn,ea ein tneurabgHotvls uz wreier.nk srtE lsa erd nanM ads drfeP gceurl,sh toeknnn esi hnac enieneg enAagnb nie oechssl beorVt ekienrrw. niE piSaezgregnrä thtae tcta,bohbee wie red Mnan das rbetdnees Tire mti nrnpngueaSt an end uiletärHfnne mit isemen uAot vno rde eWeid og,z dnu die oizPlei rla.eaimtr eraVt und chtroeT ehdro eein easfdeGlrt erod sal shcöesht aSmatrßf sbi uz ried aenrJh .fHat Im aeFll einer teurugVrelni edrew asd rGetich auch tdesnhciene, ob eid eindbe mealjs eiredw ireeT hanlet d.nreüf