Aachen: Oppenhoffallee: Unfall mit elf Autos

Aachen: Oppenhoffallee: Unfall mit elf Autos

Bei einer Karambolage von elf Fahrzeugen auf der Aachener Oppenhoffallee ist in der Nacht zum Sonntag gegen 1.20 Uhr zum Glück niemand schwer verletzt worden.

Dort waren zwei Fahrzeuge ineinander gefahren und mit insgesamt neun parkenden Autos kollidiert, ein Mercedes-Kombi wurde durch die Wucht des Aufpralls völlig zerstört und blieb auf der Seite liegen.

Laut Polizei hatte eine 35 Jahre alte Autofahrerin, die aus der Triebelstraße nach rechts in die Oppenhoffallee einbiegen wollte, den Wagen eines 21-jährigen Mannes übersehen, der auf der Oppenhoffallee in Richtung Bismarckstraße fuhr.

In dem Wagen der 35-Jährigen waren insgesamt drei, in dem Auto des 21-Jährigen fünf Menschen. Alle acht Personen wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Elf Fahrzeuge wurden bei dem Unfall beschädigt, den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 60.000 Euro. Die Ermittlungen bezüglich der gefahrenen Geschwindigkeiten dauern noch an.

Mehr von Aachener Nachrichten