Aachen: Opfer nach Schlägerei weiter in Lebensgefahr

Aachen: Opfer nach Schlägerei weiter in Lebensgefahr

Der 24-Jährige, dem Sonntagfrüh bei einer Schlägerei auf dem Boxgraben schwerste Kopfverletzungen zugefügt worden waren, schwebt laut Staatsanwaltschaft weiterhin in Lebensgefahr.

Der zwei Jahre jüngere Täter konnte hingegen inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen werden. Er wurde am Montagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittler werfen ihm versuchten Totschlag vor. Im Fall der 72-jährigen Frau aus Haaren, die vergangene Woche Opfer eines Tötungsdeliktes geworden ist, gibt es nach wie vor keine heiße Spur, erklärte Oberstaatsanwalt Robert Deller.

Mehr von Aachener Nachrichten