Essen: NRW-Wetter bleibt auch zum Sommerbeginn wolkig und frisch

Essen: NRW-Wetter bleibt auch zum Sommerbeginn wolkig und frisch

Zum kalendarischen Sommeranfang am Montag lassen Sonne und Wärme in Nordrhein-Westfalen auf sich warten.

Der Deutsche Wetterdienst in Essen prognostiziert für den Wochenbeginn Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad. Dabei bleibt es wolkig, aber weitgehend niederschlagsfrei. „Von einem richtigen Sommer kann man noch nicht sprechen”, sagte Meteorologe Christian Herold.

Ab Mittwoch sollen die Temperaturen laut Prognose zumindest die 20-Grad-Marke überschreiten und könnten bis zum Wochenende auf bis 23 Grad klettern. Ein anhaltender Wind aus Nordwest treibt die Woche über weiterhin Wolken von der Nordsee bis nach NRW und gibt der Sonne wenig Chancen, sich dauerhaft durchzusetzen. Die ganze Woche über kann es vereinzelt immer mal wieder zu Schauern kommen.