Düsseldorf: NRW verzeichnet hohen Bevölkerungszuwachs

Düsseldorf : NRW verzeichnet hohen Bevölkerungszuwachs

Im vergangenen Jahr sind so viele Menschen nach Nordrhein-Westfalen gezogen wie zuletzt vor 15 Jahren. Insgesamt kamen etwa 434.000 Menschen ins Land, 51 700 oder 13,5 Prozent mehr als im Jahr 2013, teilte das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mit. Zeitgleich verließen 340.300 Menschen das Land (plus 7,1).

„Der Wanderungsgewinn war damit nicht nur um 29.000 oder 45 Prozent höher als im Vorjahr, sondern auch der höchste Zuzugsüberschuss seit 1992”, teilte das Statistische Landesamt weiter mit. Anerkannte Asylbewerber werden in der Statistik gezählt.

Die meisten ausländischen Neu-NRWler stammen aus Polen (45.500), Rumänien (40.300) und Bulgarien (16.100). Aber die Zahl der Zugezogenen aus Syrien nahm am stärksten zu: um 248 Prozent auf 12.300. Beliebtestes Auswanderungsland der Deutschen aus NRW war die Schweiz mit 2400 Auswanderern.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten