1. Region

Corona: NRW-Städtetags-Chef fordert Corona-Krisenstab beim Land

Corona : NRW-Städtetags-Chef fordert Corona-Krisenstab beim Land

Der neue Chef des NRW-Städtetags hat einen Corona-Krisenstab beim Land NRW gefordert, um eine mögliche Corona-Welle im Herbst besser bewältigen zu können.

„Die Kommunen brauchen feste Ansprechpartner bei der Landesregierung“, sagte der CDU-Politiker Thomas Kufen dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstagausgabe).

Es solle ein Krisenstab mit Experten eingerichtet werden - ähnlich wie bei der Flutkatastrophe. NRW dürfe „jetzt nicht zum dritten Mal in Folge die gleichen Fehler“ machen, mahnte der Essener Oberbürgermeister.

Land und Kommunen sollten sich schnellstmöglich an einen Tisch setzen, um Versäumnisse aufzuarbeiten. Beim Thema Corona sei „vieles mit der FDP nicht möglich“ gewesen. Kufen war Anfang Juni an die Spitze des kommunalen Spitzenverbands gewählt worden. Nach der Landtagswahl vom Mai stehen CDU und Grüne vor der Bildung einer Regierung.

Der Abschluss ihrer Koalitionsverhandlungen wurde in Kürze erwartet. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte erst vor wenigen Tagen betont, die Dynamik der Corona-Infektionen nehme wieder deutlich zu.

(dpa)