1. Region

Schulungen nötig: NRW-Städtetag warnt vor zu schneller Einführung von Corona-Selbstests

Schulungen nötig : NRW-Städtetag warnt vor zu schneller Einführung von Corona-Selbstests

Der Städtetag Nordrhein-Westfalen hat vor einer zu schnellen Einführung von Corona-Selbstests an Schulen und in Kitas gewarnt.

Wenn Lehrer und Erzieher die Tests selbst durchführen sollten, bräuchten sie eine fachkundige und praxistaugliche Anleitung, sagte der Geschäftsführer des Städtetags NRW, Helmut Dedy, der „Rheinischen Post“ (Freitag). Dafür seien Schulungen nötig. „Deshalb rechnen wir nicht damit, dass schon ab Freitag zahlreiche Selbsttests in Kitas und Schulen stattfinden.“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte den Zeitungen den Funke-Mediengruppe gesagt, Schulen und Kitas könnten „von Freitag an eigenständig Schnelltests beziehen und nutzen“.

Möglich wird das nach Angaben seines Ministeriums durch die kürzlich beschlossenen Änderungen des Infektionsschutzgesetzes und durch eine Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung, die an diesem Freitag in Kraft tritt.

Dedy forderte, schnell zu klären, welche Schnelltests strengen Qualitätskriterien genügten. Dazu sei eine entsprechende Zertifizierung durch eine Behörde notwendig. Falsch negative Werte könnten ansonsten das Infektionsgeschehen verstärken, weil sie dazu führten, „dass die Menschen sich nicht mehr vorsichtig verhalten“.

(dpa)