1. Region

Düsseldorf: NRW dringt auf mehr Schmerzensgeld für Opfer-Angehörige

Düsseldorf : NRW dringt auf mehr Schmerzensgeld für Opfer-Angehörige

Die schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen fordert einen Anspruch auf mehr Schmerzensgeld für die Angehörigen der Opfer von Straftaten. „Wer ertragen muss, seinem eigenen Kind beim Leiden zuzusehen, ist für mich genauso Opfer der Straftat wie das Kind selbst”, sagte NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) der „Rheinischen Post” (Samstag).

rE nigdüetk an, u„af erd nsnecthä kotntJmeinsieiersufzzrn mi rmveoebN frü ierbte eunngzstüUtrt ierne edneephtncenrs tBiuisnsneiritdavtae zu enb.”wer

Mttie Mai htaet der esgnaButd die nhüruEinfg isene sscphnAru uaf ”„ginebrentbdHelileen bhnlss.soece eWr cdruh enien lnflUa deor eeni tftatSra nneie hhaedennentse esnMcehn revlrie,t ankn nun neei tgäushinEngcd f„rü iens lssehciese idLe” eav.gnenlr nsbaBcheei thge ads dem hctierB fgzoule hcitn tiwe ugeg:n rnghAie„göe onv Orefn,p eid lneblegsnae cgneBhtieäirtngneu eiw muz ispBelie eeni nitsQtlhrsgnuehäcmu eord eien btarelu lenwaggVgteuir tretenil ba,hne edneli lensfblae erhs rtuen ned nlFego dre t.aT ssDeei diLe idwr etdriez ncith ensmgseean reltcchhi ebt.dahlen”