1. Region

Rechtsextreme Verdachtsfälle: NRW beteiligt sich an Polizei-Studie des Bundes

Rechtsextreme Verdachtsfälle : NRW beteiligt sich an Polizei-Studie des Bundes

Nordrhein-Westfalen wird sich an der von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) geplanten Studie zu rechtsextremen Einstellungen innerhalb der Polizei beteiligen.

Dies kündigte Seehofer auf der Innenministerkonferenz an, wie Ressortchef Herbert Reul (CDU) am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Seehofer habe die Studie bei der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster in Auftrag gegeben.

Alle Minister hatten bei der Konferenz Unterstützung signalisiert. Thema der Studie soll der Arbeitsalltag der Polizisten sein. Einige Länder wie Rheinland-Pfalz und Niedersachsen wollen aber selbst zusätzliche Untersuchungen anstellen und haben damit zum Teil auch schon begonnen.

Nach dem vermehrten Auftauchen von rechtsextremen Verdachtsfällen bei der Polizei war die Forderung nach einer Untersuchung rassistischer Einstellungen bei der Polizei laut geworden. Eine solche Studie hatten Reul und Seehofer abgelehnt.

(dpa)