Düsseldorf: Nordrhein-Westfalen sucht wieder die „Bewegungsfreudige Schule”

Düsseldorf: Nordrhein-Westfalen sucht wieder die „Bewegungsfreudige Schule”

Die besten Konzepte zum Schulsport in Nordrhein-Westfalen werden wieder prämiert.

Ab sofort können sich alle Schulen, in denen Bewegung, Spiel und Sport einen hohen Stellenwert besitzen, für die Landesauszeichnung „Bewegungsfreudige Schule NRW 2010” bewerben, wie Schulministerin Barbara Sommer (CDU) am Montag in Düsseldorf mitteilte. Seit 2004 verleiht das Land die Auszeichnung alle zwei Jahre.

Zur Teilnahme sind demnach alle Schulen aufgerufen, die bereits Initiativen zur Gestaltung eines bewegungsfreudigen Schulprofils ergriffen haben, sowie Schulen, die sich trotz fehlender personeller und materieller Voraussetzungen intensiv für die bewegungsfreudige Gestaltung ihres Schullebens einsetzen.

Alle Schulen, die den Hauptpreis bekommen, werden mit dem Gütesiegel „Bewegungsfreudige Schule NRW 2010” ausgezeichnet. Sie erhalten einen Scheck in Höhe von 1500 Euro. Für die weiteren prämierten Schulen gibt es eine Urkunde und einen Scheck über 500 Euro. Seit 2004 sind landesweit mehr als 150 bewegungsfreudige Schulen ausgezeichnet worden.

Mehr von Aachener Nachrichten