Polizei beschlagnahmt Fahrzeuge: Zwei Niederländer nach illegalem Rennen ohne Autos

Polizei beschlagnahmt Fahrzeuge : Zwei Niederländer nach illegalem Rennen ohne Autos

Die Autobahnpolizei Hannover hat zwei Niederländern nach einem verbotenen Rennen auf der Autobahn 2 die Wagen abgenommen. Die beiden lieferten sich ein Rennen - ohne Rücksicht auf Verluste.

Mit zwei hochmotorisierten Autos hätten sich die beiden 25 und 54 Jahre alten Männer am Samstag zwischen Bad Eilsen und Rehren ein Rennen geliefert und andere Autofahrer gefährdet, teilte die Polizei am Sonntag mit. Mit überhöhter Geschwindigkeit seien die zwei teils sehr dicht aufgefahren, hätten die Lichthupe betätigt und rechts und über den Standstreifen überholt. Nach einer Fahndung konnten Beamte die Männer an einer Tankstelle in Hannover stoppen.

In den Autos entdeckten die Polizisten tragbare Funkgeräte und in einem eine eingebaute Dashcam. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Wagen, die Speicherkarte der Kamera sowie die beiden Führerscheine der Männer beschlagnahmt.

Gegen sie wird wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und der Durchführung eines illegalen Autorennens ermittelt. Als Fußgänger konnten die zwei ihre Deutschlandtour fortsetzen. Der eine Fahrer kam aus Schimmert bei Maastricht im Süden der Niederlande, der andere aus Almere bei Amsterdam.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten