1. Region
  2. Niederlande

Regionalparlament tagt: Von Schließung bis Ausbau – Zukunft des Maastrichter Flughafens entscheidet sich heute

Regionalparlament tagt : Von Schließung bis Ausbau – Zukunft des Maastrichter Flughafens entscheidet sich heute

Am Freitag tagt das Limburger Regionalparlament zur Zukunft des Maastricht Aachen Airports. Eine Marathonsitzung, die von Demonstrationen begleitet wird.

Normalerweise geht es ruhig zu rund um das Regionalparlamentsgebäude in Süd-Limburg. Nicht so an diesem Freitag. Befürworter und Gegner des Maastricht Aachen Airports, darunter Mitarbeiter und Anwohner, stehen sich auf der Zufahrtsstraße wortwörtlich gegenüber, während im Inneren die entscheidende Plenarsitzung zur Zukunft des Flughafens stattfindet. Die Optionen reichen vom Ausbau über eine Strategieänderung zu einem „ökologischen“ Flughafen bis hin zur Schließung des Airports im niederländischen Beek.

Nach den ersten Sitzungsstunden sieht es danach aus, dass eine Mehrheit der Abgeordneten sich für einen Weiterbetrieb ausspricht. Die genauen Bedingungen für diesen Weiterbetrieb sind jedoch mehr als fraglich, wie etwa die Reduzierung der Lärmemissionen.

Christdemokraten, Rechtspopulisten, Nationalliberale sowie mehrere kleinere Parteien sprachen sich im Vorfeld für den Weiterbetrieb aus. Sie stellen 30 der 47 Sitze. Gegner sind etwa die Grünlinken, die Tierpartei, die Sozialisten und die Sozialliberalen. Einige Abgeordneten haben jedoch noch keine endgültige Position bezogen.

Zuletzt wurde bekannt, dass der Staat den Regionalflughafen, der von der Provinz Limburg betrieben wird, nicht bezuschussen wird.Ob das die Abstimmung beeinflussen würde, war noch nicht abzusehen.

Wir berichten heute Abend zur Entscheidung des Parlaments aktuell.

(cheb)