1. Region
  2. Niederlande

Wilde Verfolgungsjagd: Schüsse aus fahrenden Autos in Maastricht

Wilde Verfolgungsjagd : Schüsse aus fahrenden Autos in Maastricht

Offenbar liefern sich in Maastricht zwei Autos eine wilde Verfolgungsjagd. Es fallen Schüsse. Die Polizei kann die Beteiligten stoppen. Fünf Männer werden festgenommen.

Es dürfte das Sicherheitsgefühl der Menschen in Masstricht am späten Donnerstagabend erschüttert haben. Mitten in der Innenstadt verfolgen sich zwei hochmotorisierte Wagen durch die Straßen. An mehreren Stellen fallen Schüsse. Es kommt zu Kollisionen der beiden Autos.

In der Nähe von Sterreplein und Maasboulevard schlagen Zeugen ein erstes Mal Alarm. Die Polizei wird auf den Plan gerufen und nimmt gegen 23 Uhr die Verfolgung auf. Die Jagd führt weiter über die Wilhelmina-Brücke auf das andere Maas-Ufer. In der Boschstraat können die Beamten die Beteiligten schließlich stoppen. Fünf Männer zwischen 21 und 32 Jahren werden festgenommen.

Laut Polizei sei noch unklar, wer am Steuer saß und wer geschossen haben könnte. Im Polizeibericht heißt es: „Die Polizei ermittelt zur Rolle und Beteiligung der Festgenommenen an dem Vorfall. Die Fünf werden angehört, um die Fakten des gewalttätigen Vorfalls herauszufinden.“

(red)