1. Region
  2. Niederlande

Radikale Bauernbewegung: Niederländische Bauern protestieren gegen Umweltauflagen

Radikale Bauernbewegung : Niederländische Bauern protestieren gegen Umweltauflagen

Mehrere hundert niederländische Bauern haben sich bei Utrecht aus Protest gegen Umweltauflagen der Regierung versammelt. Die radikale Bauernbewegung Farmers Defence Force hatte den Mittwoch zu einem landesweiten Protesttag ausgerufen.

Nach Angaben der Polizei kamen Bauern aus dem ganzen Land zu der Kundgebung. Durch langsam fahrende Kolonnen auf den Autobahnen gab es zahlreiche Verkehrsbehinderungen.

Die Behörden hatten vorsorglich Proteste mit Traktoren und anderen Landmaschinen verboten. Bereits mehrfach in den vergangenen Monaten hatten Bauernproteste zu Verkehrschaos und Ausschreitungen geführt. Die Wut der Landwirte richtet sich gegen Auflagen, den Ausstoß von Stickstoff durch die Viehzucht zu senken. Heftig umstritten ist eine Vorgabe, wonach sie weniger eiweißhaltiges Kraftfutter verfüttern sollen.

Die Bauernbewegung wollte ursprünglich vor dem nationalen Institut für Gesundheit und Umwelt in Bilthoven demonstrieren. Das hatten die Behörden aus Sorge vor Übergriffen untersagt. Die Bauern beschuldigen das Institut, den Schadstoff-Ausstoß falsch zu messen.

(dpa)