Ziel 1,2 Millionen Fluggäste: Maastricht Aachen Airport will Passagierzahlen vervierfachen

Ziel 1,2 Millionen Fluggäste : Maastricht Aachen Airport will Passagierzahlen vervierfachen

Wenn diese Pläne Wirklichkeit werden, wird es am Himmel über der Region künftig lauter: Der Flughafen Maastricht Aachen will im Jahr 2050 jährlich 1,2 Millionen Passagiere abfertigen – mehr als viermal so viele wie heute.

Das berichtet die niederländische Zeitung „De Limburger“ auf ihrer Webseite. Im vergangenen Jahr verzeichnete der Flughafen noch 275.000 Passagiere.

Doch nicht nur deren Aufkommen soll nach Plänen der Betreiber kräftig wachsen: In 30 Jahren soll der Airport auch das 3,5-fache an Frachtvolumen umschlagen. Die Zeitung beruft sich in ihrem Bericht auf ein Schreiben der Flughafenbetreiber an die niederländische Verkehrsministerin Cora van Nieuwenhuizen.

Dass der Maastricht Aachen Airport, kurz MAA genannt, kräftig wachsen will, ist nichts Neues. Bislang war die Zahl 700.000 Passagiere im Jahr 2026 bekannt, immerhin bereits deutlich mehr als eine Verdopplung.

Der Flughafen liegt rund 30 Kilometer nordwestlich von Aachen und etwa 10 Kilometer nordöstlich von Maastricht auf dem Gebiet der niederländischen Gemeinde Beek. Er wird von mehreren Charter- und Billigfluglinien angeflogen. Auch der Frachtverkehr ist bedeutend.

Die Passagierzahlen lagen in den vergangenen 20 Jahren etwa zwischen 200.000 und 300.000. Die Zahl der Flugbewegungen zuletzt bei etwa 15.000 bis 20.000. Etwa verdoppelt hat sich dagegen von 2016 bis 2018 das Volumen der umgeschlagenen Luftfracht: von rund 60.000 auf über 124.000 Tonnen.

(heck)
Mehr von Aachener Nachrichten