1. Region
  2. Niederlande

Niederlande: Keine Erleichterungen vom Teil-Lockdown zu Weihnachten

Niederlande : Keine Erleichterungen vom Teil-Lockdown zu Weihnachten

Angesichts der deutlich steigenden Corona-Infektionen gibt es in den Niederlanden vorerst keine Erleichterung des Teil-Lockdowns. Auch zu Weihnachten dürfen Bürger höchstens drei Gäste pro Tag zu Hause empfangen.

Das teilte Ministerpräsident Mark Rutte am Dienstagabend in Den Haag mit. Es laufe wirklich nicht gut, sagte der Premier. Sollten die Coronavirus-Infektionszahlen nicht schnell sinken, dann drohten noch vor Weihnachten weitere Verschärfungen.

Das Institut für Umwelt und Gesundheit RIVM hatte einen „besorgniserregenden Trend“ festgestellt. In den vergangenen sieben Tagen waren 43.103 Neu-Infektionen registriert worden, 27 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die Zahl der Patienten in Krankenhäusern und auf Intensivstationen bleibt demnach hoch. Am Dienstag waren rund 6200 Infektionen in 24 Stunden gemeldet worden, rund 930 weniger als am Vortag. Zum Vergleich: In Deutschland mit etwa fünfmal soviel Einwohnern wurden zuletzt rund 14.000 Neuinfektionen festgestellt.

Seit Mitte Oktober gilt ein Teil-Lockdown. Gaststätten sind geschlossen und persönliche Kontakte stark eingeschränkt. Reisen ohne dringenden Grund sind untersagt.

Die Niederlande gehen davon aus, dass im Januar die ersten Einwohner geimpft werden können. Als erste soll das Personal in der Altenpflege an der Reihe sein.

(dpa)