Krankenhaus teilgeräumt: Frau zündet sich in Roermonder Notaufnahme selbst an

Krankenhaus teilgeräumt : Frau zündet sich in Roermonder Notaufnahme selbst an

Die Notaufnahme des Laurentius-Krankenhauses in Roermond ist am Samstagmorgen evakuiert worden. Eine Frau hatte sich dort selbst angezündet.

Wie das niederländische Nachrichtenportal 1limburg berichtet, wurde die Frau dabei schwer verletzt. Sie war Patientin in dem Krankenhaus und wurde anschließend in eine Spezialklinik für Verbrennungen gebracht.

Drei andere Personen sollen während des Feuers verletzt worden sein. Außerdem mussten zwei Patienten in ein anderes Krankenhaus verlegt werden. Sie waren nicht verletzt, aber zum selben Zeitpunkt in der Notaufnahme anwesend, so 1limburg.

Das Erdgeschoss des Krankenhauses musste aufgrund der Rauchentwicklung teilevakuiert werden. Die Notaufnahme wurde geschlossen. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen und hat das Gebäude belüftet.

Wieso die Frau sich selbst angezündet hat ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten