Das Dach eines Düngemittel-Betriebs in Kerkrade stürzte am Sonntag ein

Firma für Düngemittel : Starkregen führt zu eingestürztem Dach

Der dauerhafte Starkregen hat in Kerkrade am Sonntag das Dach einer Firma für Düngemittel zum Einsturz gebracht. Die Bau- und Wohnungsaufsicht der Gemeinde Kerkrade muss nun prüfen, ob das Gebäude dem Regen hätte standhalten müssen.

Der Betrieb liegt im Kerkrader Klarenanstelerweg und hatte am Sonntag glücklicherweise geschlossen. Der Teil des Daches, der einstürzte, konnte somit keine Gefahr für Mitarbeiter der Düngemittel-Firma darstellen. Der Alarm für die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde daher auch nicht durch Zeugen, sondern durch ein eingebautes, automatisches Signal in dem Gebäude ausgelöst.

Für den umliegenden Bereich besteht durch den Einsturz keine Gefahr, gab die Feuerwehr gleich nach der Aufnahme des Unfalls bekannt. Beschäftigen wird der Fall nun die Bau- und Wohnungsaufsicht der Gemeinde Kerkrade. Sowohl die Stabilität als auch die Sicherheit des Gebäudes, insbesondere der Dachkonstruktion, wird in den kommenden Tagen und Wochen geprüft.

Mehr von Aachener Nachrichten