Dormagen: Neugeborenes vor Haustür abgesetzt

Dormagen: Neugeborenes vor Haustür abgesetzt

In Dormagen (Rhein-Kreis Neuss) ist ein Baby kurz nach seiner Geburt ausgesetzt worden.

Das erst wenige Stunden zuvor geborene Mädchen sei in der Nacht zum Samstag vor der Tür eines Hauses abgelegt worden, teilte die Polizei mit.

Ein Bewohner entdeckte den Säugling gegen 00.10 Uhr und rief die Polizei. Das Neugeborene kam in ein Krankenhaus, ihm geht es nach Auskunft der Ärzte gut.

Das Mädchen hatte in einem blauen Einkaufskorb gelegen. Es trug einen kurzärmeligen Body mit der Aufschrift „Hier kommt Ärger”. Die Polizei sucht nun die Mutter des Kindes und bittet um Zeugenhinweise.

Mehr von Aachener Nachrichten