Düsseldorf: Neue Stipendien: 300 Euro für begabte Studenten ab 2009/2010

Düsseldorf: Neue Stipendien: 300 Euro für begabte Studenten ab 2009/2010

NRW führt zum Wintersemester 2009/2010 ein Stipendiensystem für begabte Studenten ein. Im ersten Schritt sollen 1300 Studienanfänger jeweils 300 Euro im Monat erhalten.

In fünf Jahren sollen bis zu zehn Prozent der Studenten für die ganze Studiendauer eine monatliche Hilfe bekommen.

Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) zeigte sich zuversichtlich, dass genug Sponsoren aus der Wirtschaft 50 Prozent der Kosten tragen werden. Dabei sollen Hochschulen selbst die Mittel für „ihre” Studenten einwerben. Bedingung für ein Stipendium ist ein erfolgreicher Eignungstest des Studenten an der Hochschule.

„Wir müssen weg von den Sonntagsreden und im Alltag die besten Köpfe an uns binden”, sagte Pinkwart. Mit dem Stipendien-Programm erfülle NRW eine Forderung der Hochschulen. Die Hochschulen können eigene Schwerpunkte etwa im Bereich der Ingenieur-Wissenschaften setzen. Das Studium werde unabhängig vom Einkommen vergeben, damit auch Bafög-Empfänger ein zusätzliches Stipendium erhalten könnten, sagte Pinkwart.

Für die regionale Wirtschaft bietet das Konzept die Möglichkeit, sich gezielt für die eigene Hochschule einzusetzen. Hochschulen müssen allerdings „Vertrauens-Dozenten” einsetzen, die den Studienverlauf kontrollieren und auch ideelle Hilfe geben. Pinkwart äußerte die Hoffnung, dass sich der Bund am Programm beteiligt. „Dann können wir doppelt so viele Stipendien in NRW vergeben.”

Mehr von Aachener Nachrichten