Nideggen: Neue Jugendherberge in der Eifel

Nideggen: Neue Jugendherberge in der Eifel

Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) eröffnet am Wochenende in Nideggen die nach eigenen Angaben „modernste Jugendherberge der Eifel”.

Über vier Millionen Euro hat der Neubau am Stadtrand von Nideggen - direkt neben dem Nationalparktor - gekostet. Die Eröffnung wird am Sonntag, 29. Mai, von 14 bis 18 Uhr mit einem „Tag der offenen Tür” gefeiert.

In den zehn Doppel- und 42 Vierbettzimmern können bis zu 188 Besucher übernachten. Das Gebäude ist nicht nur für Schulklassen geeignet. Sechs Tagungsräume, die mit entsprechender Technik bestückt werden können, stehen zur Verfügung. Von der 265 Quadratmeter großen Dachterrasse bietet sich den Gästen ein Panoramablick auf das Rurtal und die mittelalterliche Burg.

Herbergsleiterin Marion Wagenbach und ihr Team haben für den „Tag der offenen Tür” ein Programm mit Mitmach-Aktionen auf die Beine gestellt. Spektakulärer Höhepunkt ist das Seilrutschen von der riesigen Dachterrasse. Gebaut hat die Jugendherberge die Gesellschaft für Infrastrukturvermögen Kreis Düren. Sie muss nun für die alte Jugendherberge eine neue Verwendung finden.

Mehr von Aachener Nachrichten