Köln/Brühl: Naturschützer wenden sich gegen Erweiterung des Phantasialandes

Köln/Brühl: Naturschützer wenden sich gegen Erweiterung des Phantasialandes

Mehrere Naturschutzverbände in NRW wehren sich gegen die geplante Erweiterung des Phantasialandes bei Brühl.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) fordern den Stopp des Projekts und überreichten am Freitag eine weitere Stellungnahme an die Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken.

„An der grundlegenden Kritik der Naturschutzverbände an der Erweiterungsplanung des Phantasialandes hat sich in all den Jahren nichts geändert”, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende des BUND, Holger Sticht.

Nach wie vor seien die von den Naturschutzverbänden angemahnten Mängel nicht behoben: Es würde Wald in großem Umfang vernichtet, zudem fehle ein konkreter Erweiterungsbedarf.

Mehr von Aachener Nachrichten