Kerkrade/Heerlen: Nachtwächter soll 15-Jährige missbraucht haben

Kerkrade/Heerlen: Nachtwächter soll 15-Jährige missbraucht haben

Einem 41-Jährigen aus Kerkrade wird vorgeworfen, eine 15-Jährige über ein Jahr hinweg mehrmals sexuell missbraucht zu haben. Der Mann hatte als Nachtportier in einer Pension gearbeitet, in der das Mädchen untergebracht war.

Das berichtet die Zeitun De Limburger.

Die niederländische Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen den Mann, der sich zwischen April 2002 und April 2003 an dem Mädchen vergriffen haben soll. Er arbeitete zu dem Zeitpunkt als Nachtwächter in der Heerlener Pension „Mijnzicht“.

Dort hatte die Limburger Stiftung für Straßenkinder Jugendliche untergebracht, die nach Vorfällen von häuslicher Gewalt auf der Straße gelandet waren.

(kvs)
Mehr von Aachener Nachrichten