Lebensgefährlich verletzt: Nach Unfall ist Vater auf dem Weg der Besserung

Lebensgefährlich verletzt : Nach Unfall ist Vater auf dem Weg der Besserung

Gut eine Woche nach einem tragischen Unfall in Köln, nach dem ein Mädchen seinen lebensgefährlich verletzten Vater gesucht hatte, ist der 40-Jährige laut Polizei langsam auf dem Weg der Besserung.

Der Mann sei inzwischen ansprechbar, befinde sich aber nach wie vor im Krankenhaus, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Der 40-Jährige war in der Innenstadt beim Überqueren einer Straße von einem Motorrad angefahren und schwerst verletzt worden. Seine kleine Tochter wartete unterdessen auf einem Platz in unmittelbarer Nähe vergeblich darauf, dass ihr Vater zurückkam.

Dieser hatte nur kurz auf der gegenüberliegenden Straßenseite Geld ziehen wollen. Die ahnungslose Achtjährige hatte schließlich Polizisten gebeten, ihr bei der Suche nach dem Vater zu helfen. Die Beamten waren gerade mit Absperrmaßnahmen am Unfallort beschäftigt.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten