1. Region

Marrokanische schwarze Magie?: Mutmaßlicher Kindermörder behauptet, verhext worden zu sein

Marrokanische schwarze Magie? : Mutmaßlicher Kindermörder behauptet, verhext worden zu sein

Ein mutmaßlicher Kindermörder hat in Düsseldorf vor Gericht sein Schweigen gebrochen und behauptet, verhext worden zu sein. Seine Frau habe ihn durch schwarze marokkanische Magie verzaubert, behauptete der Angeklagte am Montag am Düsseldorfer Landgericht.

Dre rtgyeÄp osll eneis eeinge oteThcr eubhmgrtca aehbn udn sit enegw dreMso .laktnageg

reD r-3J3gihäe sllo eid leneiK asu acheR na seeirn rufEeha rtüwerg nb,hae der er uUtrene e.untsltlrtee sDa armDa tateh cshi utal akeAngl im naegrnneegv iulJ in soseDrfldü ipeea.gbtsl einE hinztpeieaeSli dre iPilzoe teaht dei nWhongu red mFialie tls,lutem in rde red treaV itm rde othcerT leeianl .arw Asl ishc rde grtÄeyp cnha tug ienre tuSend rbgea nud tfememgnsneo dw,eru lsol re enesi loeslbe tecTrho im mrA ntaegleh e.hnab

mI racnnhrevhufSgieeds atnteh enesi ewtnAlä aheepu,ttb eid tcrTohe ise eib minee scrieahntg faUlnl sum enbeL oemmk.eng eDr 33räe-ghiJ eis tmi irh ptgrs.oelet iEn zimtscndherieeR tteha im Porssez nniee rStzu las shoceadeTurs ge.uoeslnssshac rDe zerssoP rdwi am deommkenn Dtosnnagre tsgfroe.tzte