Aachen: Mussinghoff sieht Ostern als Zeichen der Hoffnung

Aachen: Mussinghoff sieht Ostern als Zeichen der Hoffnung

Der Aachener Bischof Heinrich Mussinghoff hat dazu aufgerufen, Ostern als ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht zu sehen.

Ostern könne nicht nur heißen, dass es ein Leben nach dem Tod gebe, Ostern müsse heißen: Das Leben hier wandelt sich, sagte Mussinghoff laut vorab verbreiteter Mitteilung am Samstagabend in seiner Osterpredigt im Aachener Dom.

Der Mensch sterbe hier nicht nur viele Tode - den Tod der Beziehungslosigkeit, der Ablehnung und der Enttäuschungen, sondern er könne aus diesen Toden wieder auferstehen, hob der Aachener Bischof hervor. „Hier und jetzt kann etwas aufblühen in einem dürren und eintönigen Leben. Hier und jetzt erlebt man, wie Steine weggewälzt würden von den Gräbern der Angst, der Einsamkeit, der Resignation.”