Neuss: Motorradfahrer bei Unfall in Autobahnkreuz getötet

Neuss: Motorradfahrer bei Unfall in Autobahnkreuz getötet

Ein 40 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall im Autobahnkreuz Neuss-Süd ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wollte der Mann aus Dormagen mit seiner Maschine von der A 46 auf die A 57 wechseln.

Dabei geriet er in einer Kurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke.

Der Mann kam schwer verletzt in eine Spezialklinik, wo er wenig später starb.

Mehr von Aachener Nachrichten