Höhepunkt der tollen Tage: Mönchengladbacher Narren feiern beim Veilchendienstagszug

Höhepunkt der tollen Tage : Mönchengladbacher Narren feiern beim Veilchendienstagszug

Während Köln und Düsseldorf den Höhepunkt der tollen Tage gerade hinter sich haben, gehts in Mönchengladbach noch mal richtig los: Tausende Jecke machen beim Veilchendienstagszug mit.

Während die großen Karnevalsumzüge in Köln und Düsseldorf schon Vergangenheit sind, drehen die Narren am Niederrhein noch mal richtig auf: Die Mönchengladbacher starten ihren Veilchendienstagszug (13.11 Uhr), bevor am Aschermittwoch alle Jecken der Karnevals-Blues packt. Unter dem Motto „Gladbach blüht auf“ wollen über 4000 Kostümierte und 73 Festwagen durch die niederrheinische Stadt ziehen. Über 60 Fußgruppen sind angekündigt, 30 Tanz- und Funkengarden.

In Mönchengladbach ist der Veilchendienstag der Höhepunkt der tollen Tage. Beim Veilchendienstagszug jubeln bei gutem Wetter mehrere Hunderttausend Menschen den Prunkwagen und Fußgruppen zu.

Woher der Name Veilchendienstag kommt, ist nicht geklärt. Die verbreitetste Erklärung weist darauf hin, dass die Jecken die Karnevalstage mit Blumen in Verbindung bringen: Auf Nelkensamstag, Tulpensonntag und Rosenmontag folgt Veilchendienstag.

(dpa)