Kerkrade: Mitbewohner der Ex-Freundin niedergestochen

Kerkrade: Mitbewohner der Ex-Freundin niedergestochen

Bei einer Messerstecherei in einer Wohnung in Kerkrade ist am Mittwochmorgen ein Mann schwer verletzt worden.

Gegen 9.30 Uhr klingelte der mutmaßliche Täter, ein 40-jähriger Mann, an der Wohnung seiner Ex-Freundin an der Groene Kruisstraat. Ihm öffnete ein 39-Jähriger, der mit der Frau gemeinsam in der Wohnung lebt.

Es kam sofort zu einem Kampf zwischen den Männern, wobei der Hausbewohner mehrere Stichwunden erlitt. Er konnte dem Angreifer zwar noch entkommen, brach aber nach kurzer Flucht zusammen. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Der 40-jährige wurde kurze Zeit später in der Nähe des Tatortes festgenommen. Die Frau war zum Zeitpunkt des Dramas nicht zu Hause.


Mehr von Aachener Nachrichten