Messerattacke in Köln: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Auf Oberkörper eingestochen : Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Nach einem lebensgefährlichen Angriff in der Kölner Innenstadt hat sich ein Tatverdächtiger bei der Polizei gestellt. Der 31-Jährige habe sich am Freitagnachmittag auf der Wache in Kalk gestellt, teilte die Polizei mit.

Dem Mann wird vorgeworfen, vor rund zwei Wochen in einer Shisha-Bar einen Gleichaltrigen bei einem Streit mit einem Messer mehrfach in den Oberkörper gestochen zu haben.

Die Beamten hatten öffentlich mit einem Foto nach dem mutmaßlichen Täter gesucht. Er sollte noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten