Marcus Wolter ist neuer Brainpool-Chef

Nachfolger von Peter Langenberg : Marcus Wolter ist neuer Brainpool-Chef

Marcus Wolter ist neuer Chef der Produktionsfirma Brainpool TV. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Köln mit.

Der 50-Jährige wird Nachfolger des Interims-Geschäftsführers Peter Langenberg, der dieses Amt nach der Abberufung von Brainpool-Gründer Jörg Grabosch im vergangenen Jahr vorübergehend übernommen hatte.

Wolter ist bereits seit August 2018 Vorstand von Banijay Deutschland. Der französische Fernsehproduzent Banijay hält die Hälfte der Brainpool-Anteile.

Brainpool hatte seit Ende der 90er Jahre Entertainer Stefan Raab, der Ende 2015 vom Bildschirm verschwand, mit vielen ProSieben-Sendungen den Weg zu großer Popularität geebnet. Das Unternehmen produziert zudem Formate wie „Luke! Die Woche und ich“, „Pussy Terror TV“ und „Pastewka“.

Raab hatte im vergangenen Jahr eigentlich seinen Brainpool-Anteil von 12,5 Prozent an Banjiray verkauft, so dass Banjiray Mehrheitseigentümer geworden wäre. Das Kölner Landgericht stoppte jedoch die geplante Übertragung der Anteile und bestätigte eine von Grabosch erwirkte einstweilige Verfügung. Das Hauptsacheverfahren ist nach Angaben einer Brainpool-Sprecherin noch vor Gericht anhängig.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten