Köln: Mann rettet Nachbarin bei Brand das Leben

Köln: Mann rettet Nachbarin bei Brand das Leben

Beim Brand eines Kölner Mehrfamilienhauses hat ein aufmerksamer Nachbar einer Frau das Leben gerettet.

Die 49-Jährige musste mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Köln am Montag. Das Feuer war am Sonntagnachmittag in der Küche der Frau ausgebrochen. Nachdem ihr Nachbar um 16.40 Uhr Brandgeruch wahrgenommen hatte, alarmierte er über den Notruf die Einsatzkräfte.

Als zwei Polizisten am Brandort eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem dritten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. Die Beamten konnten die schlafende Frau durch Klingeln wecken. Nachdem die schwer verletzte Frau noch selbst die Tür öffnete, brachten die Beamten die Frau aus dem Gebäude.

Im Anschluss begannen die mit Atemschutzgeräten ausgestatteten Feuerwehrleute mit den Löscharbeiten und verhinderten, dass sich die Flammen und der Rauch weiter ausbreiteten. Die Wohnung kann bis auf Weiteres nicht genutzt werden.

Mehr von Aachener Nachrichten