Düsseldorf: Mann auf Gleisen schwer verletzt: Über 100 Züge betroffen

Düsseldorf: Mann auf Gleisen schwer verletzt: Über 100 Züge betroffen

Die Bergung eines Schwerverletzten von Bahngleisen in Düsseldorf hat bei über 100 Zugverbindungen Verspätungen und Ausfälle verursacht.

Vor allem der Nahverkehr sei betroffen gewesen, teilte die Bundespolizei am Dienstag in Düsseldorf mit. 80 Züge häuften am Montagnachmittag insgesamt mehr als 18 Stunden Verspätungen an. 20 Verbindungen fielen teilweise und fünf ganz aus.

Ein auf den Schienen herumlaufender Mann war in der Innenstadt von einem Werkzug erfasst worden. Um den 45-Jährigen zu bergen, waren etliche Gleise 50 Minuten lang gesperrt. Was der Mann auf den Gleisen zu suchen hatte, blieb unklar.

Mehr von Aachener Nachrichten