Maastricht: Maastricht: Belästigungsvorwürfe gegen Theaterdozenten

Maastricht : Maastricht: Belästigungsvorwürfe gegen Theaterdozenten

Ein Dozent der Maastrichter Toneelacademie ist wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung von seinen Aufgaben freigestellt worden. Eine Studentin der Theater- und Schauspielakademie sowie einige Mitarbeiter sollen sich an die Verwaltung gewandt haben, wie das Onlineportal 1limburg.nl berichtet.

Demnach soll es während eines Gruppenunterrichts an der Schule, die zum Universitätsverbund Hogeschool Zuyd gehört, zu Übergriffen gekommen sein. Der Mann soll vorerst Hausverbot an der Institution haben, die Akademie hat eine interne Untersuchung angekündigt.

Auf der eigenen Internetseite der Toneelacademie heißt es, die Schülerin habe zwar keine Beschwerde einlegen wollen, dennoch gehe man dem Fall nach.

Nach Recherchen des Rundfunksender NOS soll es allerdings weitere Übergriffe durch den Dozenten gegeben haben. Von rund 30 Befragten, die aktuell oder in der Vergangenheit an der Schule eingeschrieben sind oder waren, hätten mehrere von Machtmissbrauch und sexueller Belästigung gesprochen.

(alba)
Mehr von Aachener Nachrichten