1. Region

Köln/Düsseldorf: LKA spähte mit Scheinfirma Anwohner von Keupstraße aus

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln/Düsseldorf : LKA spähte mit Scheinfirma Anwohner von Keupstraße aus

Mit verdeckten Maßnahmen hat das Landeskriminalamt nach dem Nagelbombenanschlag 2004 in der Kölner Keupstraße Anwohner ausgeforscht. Einen entsprechenden Bericht des „Kölner Stadt-Anzeigers” (Donnerstag) bestätigte am Donnerstag ein Sprecher des Landeskriminalamtes in Düsseldorf.

neegW erd denelnufa ntrumnteElig red ctwenlthudnsBaafsa ndu rde t-SsNcUsrhssnesaüUsuuuecghn eloltw das LAK zu treiwene nlitheEzenei sde ltierAsk aebr eekni gtlneulS ienbhe.ze

Dei gitnueZ rieztit usa mieen tiehrBc dse ildsaamaisrnetLmenk uas dme harJ .0027 nchmeDa aheb ide reedhöB mti eeekntvrdc itrmrneElt üreb weiz Jaher dei ckirsnthüe und nkcsdurhei eArhonnw der ßaertS tgleize ocsefgs.rathu Zu edeism ckZew baeh das ALK nczsiweh inuJ 2005 nud Ferbaru 0702 iezw evdeteckr rermtliEt ndu ffnü uoVpeneenrnsrersat (VP) tiseez.tnge Aerdßeum hetätn dei Eermrltit über eien aefhmrcinSi meRäu ni der eatKußsepr ngeitme,aet um ltrhecei ien ulerrensrtsäVnavihte uz edn nhwnrAone .aabfnuuezu

0211 wedur tkufge,cead dass edr cnlgAsha in Köln hcau der kiZwrucea rlrezoerTle NUS enruodnzuz .sti ieD pGeupr lslo scwhizne 0020 nud 0720 magesisnt hnze erMod ngneaebg eab.nh iBe dem cghAlnas ni öKnl wdenur 24 neescMnh vrzt.elte Dei zoiePli rteuteevm htczusnä etSitr zcsnewihd teflecsGseuthän lsa itvMo für dne .lhsgcAan