Sittard: „Limburgs Dagblad“ erscheint am 29. Dezember zum letzten Mal

Sittard : „Limburgs Dagblad“ erscheint am 29. Dezember zum letzten Mal

Die Feier zum 100-jährigen Bestehen im nächsten Jahr wird es nicht mehr geben: Am 29. Dezember werden die verbliebenen 17.500 Abonnenten des „Limburgs Dagblad“ in der Region Parkstad Limburg zum letzten Mal ihre Lokalzeitung mit dem vertrauten Titel im Briefkasten finden.

Ab 30. Dezember sind sie dann Leser der Tageszeitung „De Limburger“. Die Einstellung des 1918 erstmals erschienenen Titels ist der Schlusspunkt unter eine Fusion, die im Jahr 2000 als Kooperation der bis dahin konkurrierenden Zeitungen begonnen hatte.

Seit 2005 werden beide Blätter von einer Redaktion produziert und sind inhaltlich identisch. Es sei eine „strategische Entscheidung“, sagt Chefredakteur Bjorn Ooostra. „De Limburger“ sei in der Region die bekanntere Zeitung. Künftig wolle man nur noch unter diesem Titel erscheinen.

Um Abonnenten die Scheu vor der „neuen“ Zeitung zu nehmen, werden sie am 29. Dezember neben der letzten Ausgabe des „Limburgs Dagblad“ auch die aktuelle Ausgabe des „De Limburger“ erhalten.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten