1. Region

Lebenslange Haft für Täter: Frau mit 27 Messerstichen ermordet

Auf offener Straße erstochen : Lebenslange Haft für Mord an Düsseldorferin

Für den Mord auf offener Straße an einer Bekannten ist der 44-jährige Ali S. in Düsseldorf zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht sprach ihn am Donnerstag schuldig.

Er habe die 36-jährige Frau mit 27 Messerstichen heimtückisch umgebracht, weil sie nicht seine Freundin werden wollte, sagte Richter Rainer Drees in der Urteilsbegründung. Die Tat sei „extrem eigensüchtig“ gewesen und habe eine „besonders verachtenswerte Einstellung“ gezeigt. Sie stelle die „Grundsätze menschlichen Zusammenlebens“ in Frage, so der Richter.

Verteidiger Stefan Tierel hatte die Tat als Totschlag eingestuft und zehn Jahre Haft oder Unterbringung in einer Psychiatrie beantragt.

Der Iraner hatte gestanden, die Frau im August 2018 in der Düsseldorfer Innenstadt erstochen zu haben. Zuvor hatte er ihr Geschenke und Komplimente gemacht. Sie hatte sich seine Annäherungsversuche aber ausdrücklich verbeten.

(dpa)