Lebenserwartung von Männern nähert sich Frauen an

Länger Leben: Lebenserwartung von Männern nähert sich Frauen an

Die Lebenserwartung der Menschen in Nordrhein-Westfalen steigt. Besonders deutlich wird das bei Männern, deren Lebenserwartung sich der höheren der Frauen nähert.

Starben Männer im Jahr 2000 im Durchschnitt mit 71 Jahren, wurden sie im Jahr 2016 im Durchschnitt 75 Jahre alt. Das geht aus den jüngsten Zahlen des Statistischen Landesamtes zu den Sterbezahlen und Todesursachen hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurden.

Bei Frauen nahm die Lebenserwartung im selben Zeitraum von 79 auf 81 Jahre zu. Damit verringerte sich der Abstand beim statistischen Sterbealter zwischen Männer und Frauen von acht auf sechs Jahre.

Auch bei den Todesursachen gibt es Unterschiede: Während Frauen häufiger in Folgen einer Kreislauferkrankung starben, spielen bei Männern Krebserkrankungen als Todesursache eine größere Rolle.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten