1. Region

Aachen: Lebensbedrohliche „Engpässe”

Aachen : Lebensbedrohliche „Engpässe”

Mit dem brisanten Thema „Gefäßkrankheiten: Von der Krampfader bis zur Halsschlagader” beschäftigt sich am Dienstag, 2. März, 18 Uhr, das Forum Medizin von Aachener Zeitung und Klinikum der RWTH Aachen im Großen Hörsaal 4 (GH4) des Universitätskrankenhauses, Pauwelsstraße.

ünFf expenEtr bneeg atR dun utAsukfn mi gganUm mit den eäfGßne, ereshncp übre taechingisosd ontd,heMe peiThnaer dun iteeiöhMcnkgl dre eniP.t0v5änor Prentzo aellr losdTfäeel ni ecnulDdsaht rheneub fau nunrkEkrenga red Ge.ßeäf hÜretbhöre u,ucldktrB rrhtöeeh eessgnrtihClpoelie udn cthni uzetlzt ads caRnheu udn egthcwiÜebr neörgeh zu end örßentg ofeoaikk,tRirsn ndne sei ührnfe ruz nlgVkrakeu rde äßoSeef.G deonrh sceeMhnn tmi Aagnueernlgb ni edr esdHlhsacrgala utnre eamnrde dre nShalcalgalf hdurc mhronT.be