Düsseldorf: Laschet für Verbleib von Kauder an Unionsfraktionsspitze

Düsseldorf : Laschet für Verbleib von Kauder an Unionsfraktionsspitze

Der CDU-Politiker Ralph Brinkhaus bekommt für seinem Vorstoß zur Ablösung des langjährigen Unionsfraktionschefs Volker Kauder keine Unterstützung von seiner Landespartei. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident und CDU-Bundesvize Armin Laschet (CDU) spricht sich für den Verbleib von Kauder an der Spitze der Unionsfraktion im Bundestag aus.

„Es gibt keine Notwendigkeit, Kauder abzulösen”, sagte Laschet am Donnerstag vor Journalisten in Düsseldorf. Er reagierte damit darauf, dass Brinkhaus gegen den langjährigen Amtsinhaber Kauder kandidieren will.

Brinkhaus, der Abgeordneter aus Gütersloh und Fraktionsvize in Berlin ist, habe weder mit ihm, noch mit dem CDU-Landesverband oder mit der Landesgruppe im Bundestag über seine Pläne gesprochen, sagte Laschet. Er habe sich selbst ins Gespräch gebracht. Für einen stärkeren NRW-Einfluss in der Bundespolitik sei es nicht notwendig, dass ein Politiker aus dem Land die Bundestagsfraktion führe, ließ Laschet erkennen. Es gebe bereits drei stellvertretende Fraktionschefs sowie zwei CDU-Bundesminister aus Nordrhein-Westfalen.

Anders als Brinkhaus erhält Kauder Rückendeckung aus seinem Landesverband Baden-Württemberg. „Ich unterstütze Volker Kauder als Fraktionsvorsitzenden”, sagte der Chef der baden-württembergischen CDU-Bundestagsabgeordneten, Andreas Jung, der „Stuttgarter Zeitung” und den „Stuttgarter Nachrichten” (Freitag).

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten