Aachen: Langfinger gehen bei Heiligtumsfahrt leer aus

Aachen: Langfinger gehen bei Heiligtumsfahrt leer aus

Bei der Aachener Heiligtumsfahrt mit bislang 70.000 Teilnehmern gehen Langfinger offenbar leer aus. Bis dato sei kein Taschendiebstahl angezeigt worden, sagten Vertreter der Polizei.

<

p class="text">

Dies sei ungewöhnlich für eine Veranstaltung mit derart viel Publikum. Die Pilger übten eine große Sozialkontrolle aus, hieß es. Nur gegen eine Person habe sich ein Verdacht gerichtet, der sich aber nicht bestätigt habe.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten