1. Region

Düsseldorf: Landesregierung verteidigt Umgang mit vermeintlichem Hacker-Angriff auf Schulze Föcking

Düsseldorf : Landesregierung verteidigt Umgang mit vermeintlichem Hacker-Angriff auf Schulze Föcking

Die Landesregierung hat ihren Umgang mit dem angeblichen Hackerangriff auf Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) verteidigt. Die Regierung sei zwar bereits „zeitnah” im April von Schulze Föcking über die vorläufigen Erkenntnisse der Staatsanwaltschaft in Kenntnis gesetzt worden, sagte Regierungssprecher Christian Wiermer am Dienstag. Dies sei „aber damit verbunden gewesen, dass der Vorgang noch nicht abgeschlossen ist”.

eiD tirnsMeiin etath setr ma Mtnaog gkaecrtüeg,dre ssda se Mitet zräM dcho nnieke efkHrgcnarafi fua hri smcehisihe -pmCruote udn wTVketNerz- geenbeg ebah. uUneursechnntg rde laswahcansatftSatt nlöK ehttän eenids tdchVrae ihctn ägittbtes. beaürrD sie ies etsrieb am 81. rilpA etoimirrnf ro.wned

rEst am iseDangt udwre mdezu im entenIrt nei ectBrhi dre esnigguraendrLe ürf dne shstRseascuscuh itm dem ketnlaeul nadSt rde Elgtnrunmiet ltveehfcfntöir. aDhcnem abgre chis rfü ide ttlmEerri chna erusgtwAun dre spesertnheicofrnuocm punSre „niek eanAavft”rnghsdc rfü neien cnieguhtreenbt gZfiruf rtreDti ufa ads Nz-ekVwtreT edr insiie.nMtr

erD mntrleciheive fcfenaaigrHrk aetth im ärzM eien eWell rde odtiäSlrati ni unRiggeer udn tsoOiioppn usöa.sletg ieD pisntoOipo eerrgitae am ogtnaM nosssasfglu a,rfuad dssa ide trinMiseni ide ribsehnegi resesiutbnnlgtmsergEi bwhnleaizei ehnoWc etkurhcülzi.

Im Mzrä ahtet ide akiszaSetltna mlieti,etgt erbü lecuzSh gnFksicö ehteersgFänr uz sHuea sie tciözhllp neei nfumAeah sua rneie ednFtaguser im ndtagLa tmlm.erefig aDamsl ggni se um ned Vwforru edr elreuiqreiTä im iecmniehsh abhc.Semrsieiwnbette eiD greeguinR teath dbiea dei neukffnig„od nlnmkerilei frfingEei ni ide vphätiasPrer der inMtn”eiris suaf eSfrtcäsh tlevreu.rit