1. Region

Düsseldorf: Land zieht Turnhallen in NRW frei: Sport statt Flüchtlingsunterkunft

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Land zieht Turnhallen in NRW frei: Sport statt Flüchtlingsunterkunft

Land in Sicht bei der Flüchtlingsbelegung in Sporthallen: Die Hälfte von ehemals 73 zweckentfremdeten Sporthallen, die das Land Nordrhein-Westfalen als Notunterkünfte für Flüchtlinge genutzt hat, ist inzwischen wieder frei. Das geht aus einem Bericht von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) an den Sportausschuss des Düsseldorfer Landtags hervor.

mchneaD egblet ads adnL eierztd cnho 53 trnehollpaS imt 7424 ätnlzPe frü dei mnfaustaeEhr ovn seldsunny.ehcA Fsat elal - inhäclm 43 - ndsi hne.ulSracolltsph sDa Temha shett na eisdme iegsanDt auf edr augnoseTndgr dse pshsraSeocsstusu mi adnaLgt.

sBi Eend plirA elolns eeriwte 51 eltopSnharl itm 4267 neäPztl nud sib iJul hnoc ilanem 11 hletplranSo itm 4244 zPtenlä vmo dLan zronfeeegig eernwd. ieD seitenm palohtSenlr ewdnre rslielagnd ovn Kmmnneou lsa otNnkruütnftee .zentgut chAu sie nhaeb erab nslgmaa agefnngnea, chis usa idrese soöuNgtnl ezchz.eizuünrku

Dei epieeSrovntr httnea tzlezut ,gletakg dass nnhei nweeg dre aeercnihlhz siovhrcpirso enctigeehnetir kclegtesütnufirnFnhlüt in end luhlrnneaT edi rgiT-asnni und ptötkeWfinmceigkatelmh hnltfee udn urwdgetcidnehlMis tkgab.le ieB irene rbheungE sde bodSnutprs mi ruFbera raewn eamnstsgi chno 053 allHne in RWN ovn Ladn und mnKmeuno itm Fnenlgclhüti etbleg geenwse.