1. Region

Düsseldorf: Kutschaty hält geplantes Polizeigesetz für verfassungswidrig

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Kutschaty hält geplantes Polizeigesetz für verfassungswidrig

Wenn das neue Polizeigesetz so bleibe, werde es Klagen dagegen geben. Der NRW-Innenminister irre, wenn er meine, dass es besser sei, lieber einen Unschuldigen wegzusperren als einen Terroranschlag zu riskieren.

Er„ sltole hNeifahlc in hutkednRsce ,ne”nhem teasg red neiegsit ttu.isiseJ-WrnzmRiN Dengaeg eknnö se vlonisnl ,nise ktnifgü cuha haepntr-thapNcWshciA zu heüanrwebc - dun ichnt oblß fT.nhpeäeseleogcr

Ncha hitscAn onv DosfFrPiS-cntheak maTosh aKyuhttcs vretßstö sad onv dre w-cbsaehreglzn eungerLsreidnag ntplgeae gsltePeeiiozz tsiel engge ide rus.Venfsga E„s sit wsvsg,naseruidrfig wenn neei enoPsr bie iemen enloßb cVrehtda oenh hiiecctlnerrh shssueBlc vire oceWnh in ucethnhnUrustfsag t”sti,z atesg Kuhatycst der hcihi„sneRne P”tos M.(nagt)o